Das Karbe-Wagner-Archiv

Geschichte des Archivs

Um Mecklenburg-Strelitz sein historisches Gedächtnis wieder zu beschaffen, welches durch die Überführung des Landeshauptarchivs 1934 nach Schwerin, der Vernichtung des Landesmuseums durch den Schlossbrand 1945 und der Auflösung der Landesbibliothek 1950 verloren ging, gründet die Buchhändlerin und Heimatforscherin Annalise Wagner (1903-1986) am 6. Dezember 1956 aus dem Nachlass der Heimatforschers Walter Karbe (1877-1956) ein öffentlich nutzbares Privatarchiv. Sie fügt ihre eigenen Sammlungen dazu und nennt es „Karbe-Wagner-Archiv“. 1965 wird es staatlich anerkannt und dem Bezirksmuseum (Waren) unterstellt. Von 1966 bis 1987 erscheinen 19 Hefte der „Schriftenreihe des Karbe-Wagner-Archiv“, 13 davon unter der Redaktion von Annalise Wagner. Ab dem 1. Januar 1979 ist das Archiv dem Bezirksmuseum Neubrandenburg unterstellt. Am 26. Juni 1986 stirbt Annalise Wagner. In ihrem Testament setzt sie die Stadt- und Bezirksbibliothek, heute Regionalbibliothek Neubrandenburg als Alleinerben ein und legt fest, dass aus den Zinsen ihres Barvermögens ein regionaler Literaturpreis verliehen werden soll. Am  19. März 1991 errichtet die Stadt Neubrandenburg als Rechtsträger der Regionalbibliothek die Annalise-Wagner-Stiftung, die bis heute jährlich den Annalise-Wagner-Preis vergibt. Zum 100. Geburtstag der Archivgründerin im Jahr 2003 geben die Mitarbeiterinnen des Archivs unter der Redaktion von Gundula Tschepego das erste Heft der „Neuen Schriftenreihe des Karbe-Wagner-Archivs“ heraus, es folgen bis zum Jahr 2009 sechs weitere Hefte. 2015 wird das Archiv neben dem Museum und der Stadtbibliothek ein Bestandteil der neu gegründeten Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz gGmbH. 2016 zieht das Theaterarchiv ins Kulturquartier und wird von der Mitarbeiterin des Karbe-Wagner-Archivs mit betreut.

Archivbestand

  • Bücher und Periodika über Mecklenburg-Strelitz und von mecklenburgischen Autoren
  • Historische Landkarten
  • Handschriften zur Geschichte von Mecklenburg-Strelitz
  • Nachlässe mecklenburgischer Heimatforscher
  • Sammlungen zur Geschichte von Mecklenburg-Strelitz, insbesondere
    • zu Personen und Ortschaften (incl. Abschriften von Neustrelitzer Kirchenbüchern
    • zur Neustrelitzer Musik- und Theatergeschichte
    • zum Mecklenburg-Strelitzer Herzoghaus
    • zur Neustrelitzer Schulgeschichte
    • zum Handwerk
    • zur Papierherstellung (incl. Wasserzeichensammlung)
    • zum Naturschutz

Onlineservice

Benutzungsgebühr 3,00 €
ermäßigt / Schüler / Studenten 1,00 €

Öffnungszeiten

Das Karbe-Wagner-Archiv ist wie folgt geöffnet:

Montag 14 bis 18 Uhr
Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr

Preise & Öffnungszeiten

Kontakt

Ansprechpartner:

Frau Christiane Weigt
03981 23909-30
03981 23909-97

Allgemeiner Kontakt