Stadtradeln: "Verborgene Orte der Stadtgeschichte"

„Wo geht’s denn hier zum Schloss?“ Diese Frage stellen sich sicher einige Menschen in Anbetracht der imposanten Freifläche oberhalb des Schlossparks. Diese markante Lücke im Stadtbild ist die erste Station unserer Thementour. Von dort aus erkunden wir ein großes, aber verstecktes Wasserbassin oberhalb des Hirschtors, bewegen uns den Hohlweg entlang zu der Ruine eines Pulverturms und bis zu den Resten eines Tiergartentors. Wir radeln weiter in die Schlosskoppel und suchen eine alte Waldquelle, Treppenstufen eines Tempels und ein verwunschenes Borkenhäuschen. Weiter geht’s am See entlang bis zu dem Ort, an dem sich der letzte Großherzog von Mecklenburg-Strelitz das Leben nahm. Nun genießen wir die Tour rund um den Zierker See und enden dort, wo einst das Geld des Herzogtums geprägt und die städtische Post versendet wurde. Hier, im heutigen Kulturquartier, lassen wir die Tour bei einem kleinen Picknick (3,-€/Person) ausklingen.

Ort: Kulturquartier (Startpunkt)

Zurück

Weitere Veranstaltungen