Museum & Ausstellungen

Veranstaltungen Juli 2017

Freitag, 21.07.2017, 18:00 bis 20:00 Uhr, Daniel-Sanders-Saal "Wracks am Ende der Welt - Der Schiffsfriedhof um Kap Hoorn" im

mehr

 

Dauerausstellung

In vier Ausstellungsräumen wird die spannende und wechselvolle Geschichte des Landes Mecklenburg-Strelitz von der Entstehung bis heute erzählt. Die einzigartige Schau präsentiert eine Auswahl von von rund 800 Exponaten aus den Beständen bedeutender privater und öffentlicher Kunstsammlungen und Archive. Darunter befinden sich auch eine Vielzahl von Ausstellungsstücken aus dem ehemaligen Neustrelitzer Residenzschloss, die zum Bestand des 1973 von Annalise Wagner (1903-1986) eröffneten Neustrelitzer Stadtmuseums gehörten.

An über zwanzig Medienstationen kann sich der Besucher zahlreiche in Ton und Film festgehaltene Zeitdokumente erschließen. Hierzu gehört auch ein virtueller Rundgang durch das 1945 zerstörte Neustrelitzer Residenzschloss.

Sonderausstellung

07.05.2017 bis 30.07.2017

„Die Wege des Eisens"


 

eine Ausstellung mit Arbeiten des Fotografen Jürgen Hohmuth und des Objektebauers Manfred Sährig

Jürgen Hohmuth zeigt Fotografien von Schiffswracks, die an Stränden und auf Riffs am südlichsten Ende von Südamerika, rund um das legendäre Kap Hoorn liegen. Die Fotos zeigen den Verfall der einst so stolzen Schiffe, deren Überreste nun als Denkmäler ihrer selbst erscheinen. Die Metallobjekte von Manfred Sährig basieren auf Fundstücken aus Eisen, die gesammelt, erworben oder ertauscht wurden. Die Ungewissheit über die ursprüngliche Funktionalität des Materials stellt einen stark inspirierendes Moment dar, welches durch Fragmentierungen, Deformationen und die Korrosion noch verstärkt wird.

täglich 10 bis 18 Uhr besucht werden.

Eintritt: 2,00 Euro, ermäßigt 1,00 Euro

Die Sonderausstellung kann ohne die Dauerausstellung besichtigt werden.

Ein Besuch der Sonderausstellung in Verbindung mit der Dauerausstellung ist ebenfalls möglich.